Foto: unsplash.com/alex-zeng

Tagung

Wenn das Eichhörnchen vom Löwen angegriffen wird, was macht dann der Adler?
Selbstbewusst sich stärken und lenken
Inhalt

Kinderorientierte Familientherapie (KOF) betont die Kinderperspektive in der familientherapeutischen Arbeit und ist geeignet für Familien mit Kindern im Spielalter (bis zu ca. 10 Jahren), die bei gewöhnlichen Familiengesprächen leicht „untergehen“. Es vereint Elemente klassischer Spieltherapie, des Elterncoachings und systemischer Familientherapie.

Der Fokus liegt auf der gemeinsamen Handlung (samehandling) in der Familie. Dazu treffen sich Eltern und Kind zum Spiel z. B. mit Holzfiguren im Sandkasten. Im Spiel zeigen sich familiäre Interaktionsmuster ebenso wie die innere Welt des Kindes. Der/die Therapeut*in kann mit seiner/ihrer Figur unterstützend in das Spiel einsteigen. Das Spiel wird gefilmt und mit den Eltern diskutiert. Näheres unter www.kinderorientierte-familientherapie.de

Immer wieder werden Probleme der Eltern im Umgang mit ihrem Kind im Spiel verstanden und eine Veränderung gesucht. Z. B.:

  • Wie kann ich dem Maikäfer helfen, hinter dem Baum heraus zu kommen? (Bei einem schüchternen Kind)
  • Wie kann ich den Löwen stoppen, wenn er mein Eichhörnchen fressen will? (Bei einem ausagierenden Kind)
  • Lori nimmt immer drei Figuren auf einmal, ich weiß gar nicht, an wen ich mich wenden soll? (Bei einem hyperaktiven Kind)

 

Kursinhalte
  • Einführung in die Methode
  • Idealtypischer Ablauf – Spiel und Gespräch
  • Indikation
  • Erforderliche Spielmaterialien
  • Die Rolle der therapeutischen Alter-Ego-Figur

Der Kursleiter wird seine Arbeitsweise anhand von Rollenspielen
demonstrieren und ist offen für Fragen aller Art.

 

Literatur
  • Reiners, B. (2006). Kinderorientierte Familientherapie. Eine neue Methode aus Skandinavien zur besseren Integration jüngerer Kinder in die Familientherapie. Kontext, 37, (4), 349-359. (Auch als Download bei der DGSF.org)
  • Reiners, B. (2019). Kinderorientierte Familientherapie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht

 

Referent

Dipl.-Psych. Bernd Reiners

Paar-, Familien- und Lehrtherapeut für systemische Therapie (DGSF), Lehrsupervisor (DGSv), europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP), KOF-Therapeut (DGKOF). Seit 2005 arbeitet er im Kinderschutz-Zentrum Aachen

Beginn

07.10.2021, 10:00 Uhr

Ende

07.10.2021, 17:00 Uhr

Nell-Breuning-Haus

Wiesenstr. 17
52134 Herzogenrath

Mitglieder: 78,00€

Gäste: 98,00€

Anmeldeschluss: 11.09.2021

Weitere Tagungen der LAG

20.10.2022, 09:30 Uhr

Die Tagung wird ganz im Zeichen des Humors als Haltung, Medium und Resilienzfaktor in der Beratung stehen und neben den Studienergebnissen, ausgewiesene Referent_innen und Wissenschaftler_innen präsentieren, die sich mit Humor in Beratung und Therapie beschäftigen. Cordula Stratmann selbst wird dabei als „Host“ durch die Veranstaltung führen.